In Literatur ist nichts so wie es wirklich ist ...
Nicolas Born

Nachrichten

Neu auf der Homepage: Essays von Annette Brockhoff, die sich als Gebrauchsanweisung für die Lektüre des Schreibhefts lesen lassen lesen ... / Maren Jäger portätiert das Schreibheft aus Anlaß von Ausgabe 84 lesen ... / Willi Winkler über Wolfgang Welts nachgelassenen Roman "Die Pannschüppe" in Schreibheft 88 lesen ...

Veranstaltungen

LITERATUR: LITERATUR!
Catalin Mihuleac / Ernest Wichner: Oxenberg & Bernstein, 5. Juli 2018, Buchhdlg. Proust
IM HERBST: Michael Lentz: Schattenfroh, 30. Okt. 2018, Ort wird noch bekanntgegeben

SCHREIBHEFT 90, Februar 2018

Aus dem Inhalt: DIE UMARMUNG DES UNERMESSLICHEN. Kozma Prutkov - Leben und Werk eines Phantoms Aus dem übersetzerischen Nachlaß von Peter Urban / DAS RUSSISCHE GRAB - Dmitri Prigow und sein Kosmos Mit einer Erinnerung von Vladimir Sorokin / BEWEGUNGEN AUF DEM PAPIER - 2 x 3 Positionen minimalistischer, konkreter und konzeptueller Poesie Mit Beiträgen von Vito Acconci, derek beaulieu, Natalie Czech, bpNichhol, Cia Rinne und Aram Saroyan / DER DRITTE MARTINI - Graham Greene, Filmkritiker Mit einer Nachbemerkung von Kurt Scheel
Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung, über Schreibheft 90